Samstag, 22. September 2012

DIY Weltkarten-Koffer

Vor ein paar Monaten habe ich bei mir im Hausflur einen alten Koffer gefunden. Er war potthässlich. Ich habe ihn dennoch mitgenommen. Ich habe schon immer gerne gebastelt und dachte, ich finde bestimmt eine Möglichkeit, den Koffer zu verschönern.

von hier...

Ich hatte bei scraphacker einige Koffer gesehen, die zu Tischen oder Hocker umfunktioniert wurden. Das war mir aber zu kompliziert. Ihn wollte ihn lieber mit einer alten Weltkarte bekleben und ihn so zu einem Unikat machen!

nach hier!

Leider fand ich beim Buchhändler meines Vertrauens keine Karte, wie ich sie mir vorgestellt hatte und holte eine stinknormale faltbare Weltkarte.

Für euren DIY Koffer braucht ihr:
  • einen alten Koffer
  • einen Weltkarten-Faltplan (oder Tapete, oder einzelne Fotos...)
  • Bastelkleber
  • eine Schere und eine Nagelschare
  • ein Cuttermesser
  • Acryllack in einer belieben Farbe (in meinem Fall silber)
  • einen edding in gleicher Farbe
  • einen großeren Borstenpinsel, um den Kleber aufzutragen
  1. Koffer saubermachen! Ihr wollt nicht, dass aufgrund von Staub und Schmutz das Papier nicht richtig an dem Koffer haftet.
  2. Bevor ihr anfangt, solltet ihr den Plan ausfalten und den Koffer drauf platzieren, um zu schauen ob alles passt. Dann schneidet ihr grob die Umrisse aus. Wichtig ist, dass ihr auch noch Reste für die Seitenteile braucht.
  3. Jetzt wird geklebt: Erst einen Teil vom Koffer einkleistern, dann das Papier drauflegen und darauf achten, dass keine Luftblasen oder Falten entstehen. Am Besten immer nur einen Teil des Papieres aufkleben, denn der Kleber trocknet recht schnell. So arbeitet ihr euch rund um den Koffer vor.
  4. Wenn der Koffer überall beklebt ist (die Seitenteile kommen später) und das Papier getrocknet ist (wichtig, sonst reißt es!) könnt ihr mit einem Cuttermesser das überstehende Papier abschneiden.
  5. Nun die Seitenteile drankleben und auch hier das Papier abschneiden.
  6. Zum Schluss den gesamten Koffer mit einer Schicht Bastelkleber "versiegeln". So ist euer Koffer vor Schmutz geschützt und lässt sich leichter sauber machen. Keine Angst, wenn der Koffer mit dem nassen Kleber milchig erscheint, Bastelkleber wird beim Trocknen durchsichtig.
  7. Als nächstes werden alle Applikationen des Koffers in einer Farbe eurer Wahl bemalt. Ich habe silber gewählt, das passte meiner Meinung nach am Besten zu dem hellblau der Karte.
  8. Wenn alles, was nicht beklebt wurde, bemalt wurde, malt man jetzt mit dem edding um alles Bemalte drumherum, sodass es einen schöneren Übergang gibt.
  9. Tadaaa! Euer tolles neues Unikat ist fertig!
Ich habe zum Schluss, als alles getrocknet war, mit schwarzer Acrylfarbe die Applikationen des Koffers noch etwas auf alt getrimmt.






Mein Koffer dient der Aufbewahrung. In meinem Koffer liegt Wolle und Wollreste, damit meine Katze Madame Minou nicht auf die Idee kommt mit herumliegender Wolle zu spielen. Zudem ist der Koffer ein super Dekoteil und ein echter Hingucker!

Viel Spaß beim Basteln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen